Die Blockflöte im Wandel der Zeiten

Der zweite Termin der Konzertreihe im Garten des Lorscher Johanniter Haus

Am kommenden Freitagnachmittag steht nun schon das zweite „Gartenkonzert“ dieses Jahres an. Am 24. Juni steht dann um 16 Uhr wie jedes Mal ein Instrument im Fokus, das an der Musikschule Stadt Lorsch unterrichtet wird – dieses Mal ist es die Blockflöte. Die Schüler*innen der Klasse von Bettina Jehn, alle im Alter von 7-18 Jahren, möchten mit ihrem Konzertprogramm zeigen, dass Blockflöte nicht gleich Blockflöte ist und die Bewohner*innen des Johanniter-Haus und ihre Besucher*innen mit sommerlichen Stücken aus über 400 Jahren Musikgeschichte erfreuen. Angefangen bei kleinen Stücken der Jüngsten, die ihre Lieblingslieder präsentieren, über frühbarocke Solostücke, barocke Sonaten, Sätze aus kleinen Konzerten werden bis hin zu irischer Musik und auch ein bekannter Ragtime zu hören sein. Begleitet werden die Flötist*innen an der Harfe und am Klavier und auch das Publikum soll seinen Einsatz bekommen: Für bekannte Sommerliche Volkslieder stimmt das Publikum gesanglich mit ein.

Das Kooperationsprojekt zwischen der Musikschule Stadt Lorsch und dem Johanniter-Haus geht von April bis September und ist für alle interessierten Zuhörer offen. Gäste dürfen es sich zu dem Konzert auf der Wiese bequem machen, die Bewohner*innen werden von ihren Fenstern und Balkonen oder der Terrasse aus das Konzert verfolgen. Zum Schutz der Senioren und der eigenen Gesundheit ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Bei Regenwetter entfällt das Konzert. Der Eintritt ist frei.  Bei Fragen oder Anregungen zur Gartenkonzertreihe können Sie sich gerne an Petra Weis, die Leiterin der Musikschule wenden: 0 62 51/58 96 94 oder petra.weis-klavier@gmx.de

Alle Termine der Konzertreihe „Gartenkonzerte“:

SA, 24.06.2022, 16:00 Uhr

FR, 22.07.2022, 16:00 Uhr

SA, 12.08.2022, 16:00 Uhr

FR, 09.09.2022, 15:30 Uhr